VFDB e.V. Pfad: Startseite

Hinweis:

Banner
QTC - Aktuelle Meldungen
FreeDV-Aktion aus Bayern Drucken
Online gestellt durch OM Klaus, DE1RAK   
Donnerstag, den 24. Juli 2014 um 23:06 Uhr

Auf dem Fieldday des Ortsverbands B31 Uttenreuth am 26.-27.07.2014 wird die neue Betriebsart FreeDV getestet. Dazu senden die Funkamateure vom OV Uttenreuth von Marloffstein aus auf 14,240 MHz ab Samstag, den 26.07. ab 12:00 UTC Testsendungen aus. Man will den FreeDV-Mode 1600 mit 1200 Hz Bandbreite und eine  Sendeleistung von 20W verwenden. In den Abendstunden und speziell in der Nacht wird auch auf die 40m-Frequenz 7,177 MHz gewechselt. Die Aussendung wird am Anfang jeder Stunde für ca. 15 Minuten unterbrochen. In dieser Zeit ist man QRV und kann QSO führen. Die rufende Station ist DK0UR. Man sendet bis Sonntag, den 27.07.2014 ca. 09:00 Uhr UTC.

 
 
Stratosphärenballon Start Drucken
Online gestellt durch OM Klaus, DE1RAK   
Donnerstag, den 24. Juli 2014 um 22:58 Uhr

Unter dem Titel HAAROB 14 werden Celler Funkamateure am 26.07.2014 zwei große Heliumballons mit Amateurfunknutzlast starten. Als Startzeiten sind 10:00 und 12:00  Uhr vom Schulzentrum Burgstraße vorgesehen. HAAROB steht für “High Altitude 4 Amateur Radio on Ballon” und weist darauf hin, dass versucht werden soll die Troposphäre zu verlassen und mit einer Maximalhöhe von über 30 km in die Stratosphäre vorzustoßen.

 

Neben diversen Sensoren wird auch eine hochauflösende Digitalkamera an Bord sein. Eine Sprachausgabe mit den Sensordaten von Temperatur, Luftdruck und Höhe sowie Positionsangaben wird auf 145,200 MHz senden und kann im Umkreis von ca. 300 km mit jedem Amateurfunkgerät empfangen werden. Die Positionsdaten werden zusätzlich in das APRS-System eingespeist. Mit an Bord sein werden Experimente der “Jugend forscht” AG des Gymnasiums Ernestinum in Celle, das eine Kooperation mit dem OV H05 im naturwissenschaftlichen Bereich betreibt. Nach den erfolgreich verlaufenen Projekten vor zwei und vier Jahren sind die Celler OM zuversichtlich, dass auch diese Mission glücken wird.

 

Auch die Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig führt dieses Jahr wieder zwei Stratosphären-Ballonstarts durch. Nutzlasten sind u.a. ein Dosimeter für kosmische Strahlung und ein Crossband-Repeater. Die vorläufigen Starttermine sind am 05.08.2014, 18:45 sowie am 06.08.2014, 08:45 Uhr. Durchgeführt werden sie vom Fachbereich Ionen- und Neutronenstrahlung der PTB Braunschweig in Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst Observatorium Lindenberg.

 

Funkeinrichtungen an Bord sind ein APRS-Sender auf 144,800 MHz (Verfolgung unter DL0PTB-11), Aussendungen in Sprache/SSTV im Wechsel auf 145,200 MHz (SSTV Scottie 1) sowie ein Crossband-Repeater mit der Eingabe 433,920 MHz und der Ausgabe 145,400 MHz. Startort ist Lindenberg (JO72BF), der Repeater hat im vergangenen Jahr sogar Kontakte bis nach Schweden ermöglicht. Weitere Informationen und eventuelle Startverschiebungen sind im Internet abrufbar.

 

Quelle: Niedersachsen-Rundspruch 30/2014

 
VFDB-Peilwochenende 2014 in der Wingst Drucken
Online gestellt durch Administrator   
Sonntag, den 20. Juli 2014 um 12:43 Uhr

Ausschreibung zum offiziellen VFDB-Peilwochenende 2014 in der Wingst.

 
 1.) Offizieller VFDB 2-m-ARDF-Wettbewerb:
Termin: Samstag 02.August 2014
Zeiten: ab 12:30 Uhr freier Start, alle 5 Minuten, Laufzeit 2 Std.
Sender: 5 ARDF- und 1 MO-Sender auf dem 2-m-Band.
 
 2.) Offizieller VFDB 80-m-Sprint-Wettbewerb:
Termin: Samstag 02. August 2014
Zeiten: ab 16:00 Uhr freier Start alle 5 Minuten, Laufzeit 1 Std.
Sender: 5+5 Sprint-, 1 Spectator- und 1 MO-Sender auf dem 80-m-Band.
 
 3.) Offizieller VFDB-Kombi-Foxoring-Wettbewerb:
Termin: Sonntag 03. August 2014
Zeiten: ab 10:00 Uhr freier Start jede Sekunde, Laufzeit 2 Std.
Sender: 10 X 80-/2-m-Foxoring- und 1 X 80-/2-m-MO-Sender.
 
 4.) Offizieller VFDB 80-m-ARDF-Wettbewerb:
Termin: Sonntag 03. August 2014
Zeiten: ab 13:30 Uhr freier Start, alle 5 Minuten, Laufzeit 2 Std.
Sender: 5 ARDF- und 1 MO-Sender auf dem 80-m-Band.
 
 
Wertung in den Kategorien W21, M21, M40, M50, M60 und M70.
Vorpeilen ist erlaubt.
 
Zeiterfassung und Sender-Stempel-Kontrolle mit „Sportident“ Typ 5/6. Verleihempfänger und Sportident-Chips zum Ausleihen sind vorhanden. Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und unter Haftungsauschluß des Veranstalter!
 
Start und Ziel bei allen Wettbewerben:
 „Hotel zur Königstanne“
 An der Königstanne 5
 21789 Wingst
 
 
Einweisung: 145,500 MHz
 
Veranstalter:
BV Niedersachsen, vertreten durch:
VFDB OV-Osteland, DOK Z24,
Hermann Meiss, DF7QN, 
Zollbaum 8,
21787 Oberndorf,
Tel: 04772/870035 ,
Mobil: 0171-6228686
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
 
Übernachtungsmöglichkeiten:
Hotel zur Königstanne (siehe oben) Tel.: 04778/300
Landgasthaus „Lüd Mandus“, Westerhamm 59, 21789 Wingst/Westerhamm Tel. 04777-
Knaus Campingpark, Schwimmbadallee 13, 21789 Wingst , Telefon : 04778-7604
Jugendherberge Wingst, Molkereistr. 11, 21789 Wingst, Telefon : 04778-262
 
Homepage:   http://www.djh-nordmark.de/jh/wingst.html
 
Vermerk:
In der JHB Wingst wird kein JHB-Ausweis benötigt, da ein JHB-Gruppen-Ausweis des VFDB vorliegt. Gruppen-Ausweis des VFDB vorliegt. Bei Buchungen bitte die JHB-VFDB-Veranstaltungs-Registraturnr. 2014-10007 angeben.
 
7. Event am Bunkermuseum Drucken
Online gestellt durch Administrator   
Freitag, den 18. Juli 2014 um 16:22 Uhr

Vom Freitag, dem 25. Juli bis zum Sonntag, dem 27. Juli 2014 findet das nun schon traditionelle Event am Bunkermuseum und Hotel  "Rennsteighöhe" statt. 


Militärfahrzeuge, Oldtimer, Modellbau der Bunker selbt und auch Fuktechnik können bestaunt werden. Vielleicht bietet sich auch die Möglichkeit das ca 10 km entfernte älteste Thüringer Eisenerzbergwerk In Suhl Vesser zu besuchen! Aus Frauenwald durch Schmiedefeld hindurch kurz hinter dem Ortsausgang in Richtung Suhl links in den Wald fahren. Einfach der Beschilderung folgen! Informationen auch unter www.waldhotel-rennsteighoehe.de und www.schwarzer-crux.com

 

Quelle: Thüringrundspruch, mit freundlicher Genehmigung von OM Rainer.

 
Mondseetreffen 2014 des OV X40 Drucken
Online gestellt durch Webteam   
Freitag, den 18. Juli 2014 um 16:19 Uhr

Das diesjährige Mondseetreffen des OV X40, Altenburger Land, findet am 8. und 9. August am Mondsee (zwischen Zeitz und Hohenmölsen) statt. 


Zelten oder übernachten im Wohnwagen sind möglich. Zu technischen Experimenten, Besuch des Flohmarktes  (selbst mitgebrachte Technik kann auf dem Flohmarkt angeboten werden, Tische sind vorhanden) oder auch nur zu guten Gesprächen am Grill bei einem kühlen Bier ist ausreichend Gelegenheit. 

 

Die Anfahrt ist in diesem Jahr wahrscheinlich über den Haupteingang möglich. Weiterhin ist eine APRS-Bake unter DL0ABL-9 aktiv. Wir verweisen auch auf die Homepage unseres OV unter  http://www.darc.de/distrikte/x/40/ und des Zweckverbandes Freizeitpark Pirkau unter http://www.mondsee-hhm.de 

 

Info von OM Heinz, DL2ANM 

 

 

 
NDR Berichtet über den ISS Funkkontakt Drucken
Online gestellt durch OM Klaus, DE1RAK   
Montag, den 14. Juli 2014 um 09:05 Uhr
Funken mit der ISS, wer den Beitrag vom Freitag den 11.Juli verpasst hat, hier kann man Ihn noch einmal sehen:
 
WRTC 2014, Die olympiade der Funkamateure Drucken
Online gestellt durch OM Klaus, DE1RAK   
Freitag, den 11. Juli 2014 um 22:14 Uhr

Alle vier Jahre findet dieser besondere Kontest statt. Er wird auch als olympiade der Funkamateure bezeichnet. Vom 12. Juli 1200 UTC bis zum 13. Juli 1200 UTC werden 59 Kontest-Teams aus 32 Länder den Wettkampf aus New England bestreiten. Auf der Webseite http://www.wrtc2014.org/ wird es einen Live-Stream geben, damit kann man leicht verfolgen wie sich der Wettbewerb entwickelt. Sandy, DL1QQ vom Bavarian Contest Club stellt sich und den WRTC2014 im Video-Podcast "Ham Nation" vor. 

 

 

Hier das offizille Video zur Veranstalltung

 

 

 

 

 

Internet Links dazu: 

 

(1) https://www.facebook.com/wrtc2014

(2) http://www.wrtc-rank.com/

(3) http://en.wikipedia.org/wiki/World_Radiosport_Team_Championship

 

 

 
Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt Drucken
Online gestellt durch Administrator   
Mittwoch, den 09. Juli 2014 um 09:47 Uhr

Zusammenarbeit VFDB OV Z01 und dem Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt

 

Der Braunschweiger Ortsverband Z01 unterstützt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Braunschweig an der Einrichtung DLR_Schoool_Lab_Braunschweig bei der Realisierung und Durchführung eines Funkkontaktes zu der Internationalen Raumstation ISS mit dem Namen „UFO“ Unser Funkkontakt in den Orbit.

Das DLR unterhält an verschiedenen Standorten in Deutschland Schülerlabore an denen junge Menschen die Gelegenheit bekommen, die faszinierende Welt der Technik und Forschung selbst zu entdecken.

 

Im Vorfeld der Mission Blue Dot des Deutschen Astronauten Alexander Gerst (K5ONO) begann das DLR_Scholl_Lab_Braunschweig mit den Planungen eines ARISS Schülerfunkkontaktes mit der ISS (DP0ISS). Für die Technische Planung konnte der Ortsverband Braunschweig Z01 als Partner gewonnen werden und es bildete sich eine kleine Projektgruppe. Diese begann mit dem Aufbau einer Amateurfunkstation im School_Lab. Für die Funkanlage wurde ein neuer Antennenmast mit X-Quad Antennen, Azimuth- und Elevationsrotorsystem AER-5 von Create, und rauscharmen Vorverstärkern von SSB-Electronik berechnet und aufgebaut. Als Kernstück der Stationsaustattung fungiert ein ICOM IC-9100 Funkgerät, welches durch die bewährte Satellitensoftware SatPC32 von DK1TB gesteuert wird. Zur Steuerung wurde von den Ingenieuren des DLR Institut für Flugsystemtechnik eine neue Steuersoftware entwickelt, welche die Positionsdaten von SatPC32 übernimmt und die Antenne entsprechend ausrichtet.

 

Für den Kontakt sollen die Schüler mit dem Ausbildungsrufzeichen DN2DLR den Funkbetrieb selbst unter Anleitung der Funkamateure durchführen. Hierzu haben sich 110 Schüler aus fünf umliegenden Schulen in Ihrem Schulunterricht besonders vorbereitet und der Ablauf des Funkkontaktes wurde an der Station im School_Lab zusammen mit den Funkamateuren geübt. Am Tag der Veranstaltung wird der Funkbetrieb vom Hermann-Blenk-Saal aus durchgeführt, damit alle Schüler den direkten Funkkontakt mit Alexander Gerst live miterleben können. Zusätzlich ergänzt ein Rahmenprogramm mit Vorträgen von Astronaut Reinhold Ewald und demColumbus-Flugdirektor Thomas Uhlig vom DLR den Tag.

 

Eine besondere Herausforderung stellte  die Verbindung in das benachbarte Gebäude zum Herman-Blenck-Saal dar. Hierzu musste eine HF-Strecke von 100m Kabellänge überbrückt werden. Ein Teil der Station verbleibt im Schülerlabor und wird über Netzwerkdienste ferngesteuert. Die nun im School_Lab vorhandene Amateurfunkstation wird auch in Zukunft von Schülern zu Ausbildungszwecken genutzt werden können. Dazu führt das DLR_School_Lab_Braunschweig die Kooperationspartnerschaft mit dem Ortsverband Z01 fort.

 

Die Technische Planung wurde maßgeblich durch Michael DD2MIC vom Institut für Flugstystemtechnik realisiert. Der Stationsaufbau und praktische Durchführung wurde von Niels DH1ALF vom Institut Flugexperimente wahrgenommen. Weitere Funkamateure der TU-Braunschweig und des OV H46 unterstützen in der heissen Phase das Projekt. Die ARISS fungiert als Mentor und Koordinator (IKØWGF und IK1SLD)

 

 

Hierzu interessante Links: 

http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-10821/#/gallery/15494

http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-5795/10624_read-23894/

http://z01.vfdb.org/category/projekte/dlr-ariss-ufo/

http://www.ariss-eu.org/index.htm

https://creator.zoho.com/school.selection.manager/ariss-europe-applications/#Page:European_ARISS_application_for_direct_contacts

 

 

Niels DH1ALF, Z01

 

 
Ergebnisse VFDB Kontest Teile 3 und 4 Drucken
Online gestellt durch OM Klaus, DE1RAK   
Dienstag, den 08. Juli 2014 um 17:24 Uhr


Nach meiner Rückkehr habe ich nun den UKW Kontest ausgewertet und auf der Webseite findet ihr die Ergebnisse. Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu ihren Platzierungen.

Die Teilnahme war ähnlich wie im Vorjahr, leider haben einige zwar Punkte verteilt aber kein Log abgeschickt.

Wer möchte, kann von mir eine Teilnahmeurkunde als pdf ewrhalten, für Rückfragen stehe ich natürlich auch zur Verfügung.

 

Hier nun als PDF-Datei das Kontest Ergebnis Teil3/2014 und Teil4/2014.


vy 73 de Joachim, DL6ON
 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 9

Werbung: