VFDB e.V. Pfad: Startseite

Hinweis:

Banner
QTC - Aktuelle Meldungen
Call-Abfrage der Bundesnetzagentur derzeit defekt Drucken
Online gestellt durch OM Bernd, DK1HI   
Montag, den 15. September 2014 um 17:39 Uhr

Die Rufzeichenabfrage der Bundesnetzagentur

http://ans.bundesnetzagentur.de/Amateurfunk/Rufzeichen.aspx

funktioniert derzeit nicht.

Der Administrator arbeitet mit Hochdruck an der Fehlerbeseitigung.

Quelle: DJ7TA

 

 
VFDB Rundspruch Ausgabe September 2014 Drucken
Online gestellt durch Administrator   
Samstag, den 06. September 2014 um 17:00 Uhr

Der VFDB Rundspruch in der Ausgabe September 2014 ist Online.

 

Am Samstag den 6. September 2014 wurde in der 740. Z-Runde auf 3639KHz der VFDB-Rundspruch von XYL Marie-Luise, DF7PM gesprochen. Die teilnehmenden Stationen aus dem VFDB e.V und DARC e.V. konnten die Aussendung von DF0FTP auf Kurzwelle ohne Störung empfangen.

Der zusätzliche Aussendung über Echolink Server von DK0VG-L war dieses mal leider nicht möglich.

 

Der VFDB Rundspruch steht als PDF-Datei, TXT-Datei oder als Audio-Datei im MP3-Format hier zur Verfügung:

 

Hinweis: 

 

Um den VFDB Rundspruch über den eigenen Echolink Node zu senden, verbindet man diesen am 1. Samstag im Monat um 15:00 UTC mit dem Konferenzserver DK0VG-L (ID# 948626). Ansprechpartner dazu ist OM Manfred, DB4ZZ aus dem OV Z33. siehe auch http://www.vfdb.org/ci/index.php/rundspruch

 

Bitte helfe bei der Verteilung des VFDB-Rundspruchs mit. Einige unserer Mitglieder haben keine eMail-Adresse. Um diese erreichen zu können, bitten wir um deine Unterstützung. Dazu zählt auch die weitergabe an Rundspruchstationen. Vielen Dank dafür.  
 

Meldungen können formlos per E-Mail an redaktion äd vfdb.org gesendet werden. Oder per Brief und Fax über die Geschäftsstelle.

Mit euren Meldungen gestaltet Ihr einen interessanten und wertvollen VFDB-Rundspruch. Nun viel Spass mit dem VFDB-Rundspruch.  

 
beste 73 und störungsfreien Empfang 

wünscht Klaus, DL5RFK

 
 
Wir Gratulieren unserem Funkfreund Heinz - Erich, DL8ZB Drucken
Online gestellt durch Webteam   
Donnerstag, den 04. September 2014 um 21:05 Uhr
Heinz - Erich Bückel, DL8ZB ist am 21.August 2014 88 Jahre alt geworden. Er war jahrelang Ressortleiter der Funkstörungsmessstelle in der NL Kassel. Dank seiner vielfältigen Unterstützung auf allen Ebenen hat er maßgeblich an den Erfolgen des Ortsverbandes Z25 mitgewirkt.
 


Am 01.03.1947 trat er dem Baden - Württenbergischen Radio Club mit 21 Jahren bei. Stolz zeigte er mir seinen damaligen Club Ausweis.  Als die C-Lizenzen ohne Morsekenntnisse in Deutschland 1967 eingeführt wurden, konnte ich ihn für den VFDB OV Kassel gewinnen. Sein Rufzeichen war DK2EYX ( damalige C Lizenz) Viel Zeit verbrachte er mit dem Selbstbau von 2m Geräten und war damit sehr aktiv.
Später holte er noch die CW Prüfung nach. Heinz hat nur eine Behelfsantenne auf dem Hausdach einer Wohnungsbaugesellschaft. Trotz der eingeschränkten Antennenverhältnissen trifft man ihn hin und wieder in der Z-Runde. 
Als er in Pension ging, hat, er sich noch mit Computertechnik angefreundet. 
Über 25 Jahre ist er QSL Manager für unsere OV-Mitglieder in Z25. Die QSL Karten bringt er selbst zum AFuZ in Baunatal und holt den monatlichen Schuhkarton mit QSL - Karten (ca. 500 ST) dort ab.  
Er besucht fast alle OV Abende und ist Ratgeber und Ansprechpartner für uns..
 
Heinz wir wünschen alles Gute, Gesundheit und dass Du uns noch lange erhalten bleibst.
 
Lothar , DJ7ZG
 
Film über eQSL Drucken
Online gestellt durch OM Bernd, DK1HI   
Donnerstag, den 04. September 2014 um 15:43 Uhr

„Ist die Papp-QSL noch zeitgemäß?“ oder fragt man besser,

„Wer verschickt noch Papp-QSLs ?“

In den Gepflogenheiten der Funkamateure geht der Brauch einher, nach einer Erstverbindung als Bestätigung QSL-Karten zu versenden. Die Vermittlung dieser (Papp-)Karten ist seit vielen Jahren vorzugsweise Service und Privileg der nationalen Radio-Clubs. Ohne den Segen dieser Clubs haben andere keine Change auf QSL-Versand! Wirklich???

Wir wollen an dieser Stelle keine Analyse der eingangs gestellten Fragen vornehmen oder noch weniger die Fragen beantworten. Eine Anfrage beim nationalen deutschen QSL-Büro in Baunatal würde vermutlich auch keine überraschende Antwort zutage bringen, hat man dort gerade für sehr viele Euros eine neue QSL-Maschine angeschafft. Anders sicher als z. B. bei den Freunden in den Niederlanden. Funkamateure dort geben (zwar nicht repräsentativ befragt) an, daß der Versand der Papp-QSL-Karten insgesamt zurück geht.-

Aber hier soll es um etwas anderes gehen.

Wir stellen in einem Film das Portal und Programm „eQSL“ vor. Seit vielen Jahren erfreut sich „eQSL“ immer größer werdender Beliebtheit weltweit. Sehr viele aktive Funkamateure nutzen inzwischen das System „eQSL“. Auf den DNAT 2014 in Bad Bentheim trafen wir Klaus Müller DL8BDU. Klaus hat dort einen informativen Vortrag gehalten, der dem „eQSL“-Interessenten und –Anfänger eine Hilfestellung zum Einstieg geben soll. Aber sehen und hören Sie selbst: http://youtu.be/LVt54mncX04

 

 
DARC und VFDB wieder in einem Boot Drucken
Online gestellt durch OM Bernd, DK1HI   
Mittwoch, den 03. September 2014 um 11:55 Uhr

 

Nachdem im Vorfeld, sowohl beim DARC als auch beim VFDB, die Abstimmungsverfahren stattgefunden hatten, haben die beiden Vorsitzenden Steffen Schöppe, DL7ATE, und Heribert Spießl, DG9RAK, am Donnerstag, dem 28. August, den neuen Korporationsvertrag zwischen DARC und VFDB unterzeichnet.

Der Vertrag ist damit in Kraft. Er ebnet den weiteren gemeinsamen Weg der beiden Vereine, damit auch in Zukunft beide Verbände, und damit der weitaus größte Teil der Funkamateure in Deutschland, mit einer Stimme sprechen können.

Bei der Abfassung des Vertragstextes wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass die Eigenständigkeit beider Verbände unangetastet bleibt.

 

 
Fieldday-Veranstaltungen am 6./7. September Drucken
Online gestellt durch OM Klaus, DE1RAK   
Freitag, den 29. August 2014 um 13:29 Uhr

Am Wochenende 6. und 7. September findet wieder der alljährliche IARU-Region-1-Fieldday in SSB statt. Ortsverbände, Contestgruppen, aber auch Einzelkämpfer werden dann wieder netzstromunabhängigen Contestbetrieb organisieren und “auf der grünen Wiese” durchführen.

 

Die Ausschreibung kann auch hier  http://www.darc.de/referate/dx/contest/fd/ nachgelesen werden. 
 
viel Spass wünscht Klaus, DE1RAK
 
 
Mit Antenne und Kopfhörer im Laufschritt in den Wald Drucken
Online gestellt durch Webteam   
Freitag, den 22. August 2014 um 17:30 Uhr

 

 

 

Mit freundlicher Genehmigung der Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft wurde dieser Zeitungsartikel veröffentlicht.

 

 
Erfurt Z83 Drucken
Online gestellt durch Administrator   
Mittwoch, den 20. August 2014 um 15:56 Uhr
Nach der Sommerpause noch ein paar Zeilen zum VFDB-UKW-Kontest 2014.
 
An diesem haben wir als Mehrmannstation unter DL0ERF von Z83 am Teil 3 und 4 (am Samstag, 14.6.2014) teilgenommen. Gastgeber war DB3ME.
 
Aus dem Garten von Manfred war DL0ERF aus JO50LX auf ca. 310 m über NN zu arbeiten oder zu hören. Allerdings waren trotz dieser „Höhe“ nicht aus allen Richtungen Stationen zu arbeiten oder zu hören. Es gab noch eine Kuppe hinter uns, die dies verhinderte.
 
Aktiv bzw. am Mikrofon waren Thomas, DG0OT und Sigmar, DL6ARI. DB3ME und seine XYL Erika sorgten für das leibliche Wohl. Es gab Thüringer Bratwurst und Bier, sowie Kaffee und leckere Erdbeertorte in der Regenpause. Das Wetter war gerade noch geeignet, um im Freien funken zu können. Eine Regenpause mussten wir einlegen. Diese wurde dann für den Nachmittagskaffee genutzt. Wir haben alles nicht so ernst genommen. Für diese Gastfreundschaft und die gute Bewirtung möchten wir uns auch hier nochmals bei Manfred und seiner XYL Erika bedanken. Bei den Nachbarn entschuldigen wir uns für die ungewollte Unruhe im Garten, die wir mit unserer Aktion ausgelöst haben.
 
Für die Anrufe bedanken wir uns. Allerdings war das Stationsangebot doch etwas gering. Gewinnen wollten und konnten wir ohnehin nicht. Wir hätten uns sicher mehr Stationen aus dem örtlichen Raum gewünscht. Aber wir haben es auch versäumt im Vorfeld die Werbetrommel, z.B. im „Thüringenrundspruch“, zu rühren.
 
Das Ergebnis waren mittlere Plätze, auf 2 m den 15. Platz und auf 70 cm den 10. Platz.
 
Zum Jahresende 2013 mussten wir die Klubstationsräume von DL0ERF aufgeben. Ein Grund dafür, dass von Z83 kaum noch etwas zu hören ist. Denn keiner von uns kann zu Hause qrv sein.
 
Wir denken, dass durch diese kleine Veranstaltung wieder etwas Aktivität von Z83 gezeigt wurde.
 
 
 
QRS NET, dienstags ab 20Uhr auf 3556Khz Drucken
Online gestellt durch OM Klaus, DE1RAK   
Dienstag, den 19. August 2014 um 13:06 Uhr

Auf 80 Meter treffen sich Funkamateure zum Morsen, mit dem Ziel einen leichten Einstieg in diese Sendeart zu finden. Diese CW Runde richtet sich an Anfänger, Einsteiger oder auch interessierte die morsen wollen.

 

Eine Einladung von DF1DV, aus dem QRP-Forum:
Liebe Morsefreunde,

heute Abend um 20 Uhr Küchenzeit treffen wir uns wieder auf 3556 kHz zum QRS NET. Da Mike noch im Urlaub ist gebe ich den TM. Die Regeln sind ja bekannt: Wir geben nicht möglichst schnell sondern möglichst schön oder wie ich immer in der Vorankündigung sage: "Teilnehmen kann jeder. Wir bitten aber darum wärend des Net nicht schneller als 12 WPM zu geben."

 

Weitere Details dazu sind auf http://www.agcw.org/index.php/de/ausbildung/qrs-net-auf-80m zu finden.

 

Vielleicht hört man sich in CW,

beste 73 de Klaus 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 11

Werbung: